fbpx

Schach lernen mit Plan: Leitfaden für Anfängerinnen

Schach lernen mit Plan: Leitfaden für Anfängerinnen

Du möchtest Schach lernen, weißt aber nicht wie du starten sollst? Vielleicht hast du dir auch schon verschiedene Schach-Videos für Anfänger angeschaut und wünschst dir einen klaren Fahrplan, welche Schach-Grundlagen für deinen Start als Schachspielerin wirklich wichtig sind?

In diesem Leitfaden für Schach-Anfängerinnen erfährst du, welche Ausstattung du zu Beginn brauchst und auf welche vier Themen du dich beim Schach lernen fokussieren solltest.

Das richtige Schachspiel für Schach-Anfängerinnen

Bevor du mit dem Schach lernen beginnst, empfehle ich dir ein Schachspiel zu kaufen. Das ist zwar nicht zwingend erforderlich, da du Schach auch am Computer lernen und spielen kannst, gerade zu Beginn ist die Verwendung eines analogen Schachbretts aber zu empfehlen. Mit einem Schachbrett kannst du beispielsweise die Aufstellung und Zugweise der Schachfiguren viel besser üben als am Computer.

Welches Schachspiel eignet sich zum Schach lernen?

Bei der Auswahl eines Schachspiels für Schach-Anfänger solltest du auf folgende Kriterien achten:

  • Das Schachbrett sollte mit Zahlen und Buchstaben am Rand beschriftet sein. Das hilft dir beim Lernen der Koordinaten des Schachbrettes und der Schach-Notation.
  • Die Schachfiguren und -felder sollten schwarz und weiß oder beige und braun sein. Es gibt auch ausgefallene Farbkombinationen wie pink und grün – das würde ich zu Beginn aber nicht empfehlen.
  • Auch bei der Gestaltung der Schachfiguren würde ich erstmal auf Standard setzen. Es gibt zwar unzählige kreative Schachfigurensets von kunstvoll geschnitzten Holzfiguren über Harry Potter bis hin zu Star Wars Schach, bei solchen Varianten ist es jedoch selbst für geübte Schachspielerinnen eine Herausforderung, die Figuren zu identifizieren.
  • Überleg dir, ob du dein Schachspiel nur Zuhause benötigst oder auch mal mitnehmen möchtest. Je nachdem würde ich dir ein Modell empfehlen, das du in der Mitte zusammenklappen und somit besser transportieren kannst.

Ansonsten brauchst du aber nichts weiter beachten und kannst dich frei zwischen den Modellen, Materialien und Preisklassen entscheiden.

Wo kann ich ein Schachspiel für Schach-Anfänger kaufen?

Schachspiele gibt es sowohl in lokalen Spielwarengeschäften als auch bei Online-Händlern zu kaufen. Ein etablierter Anbieter aus der Schachszene ist Schach Niggemann mit einer breiten Produktpalette rund um das Thema Schach. Hier für dich zwei Schachsets, mit denen du gut Schach lernen kannst:

Natürlich kannst du auch ein anderes Modell wählen. Achte jedoch darauf, dass du nicht nur ein Schachbrett sondern auch die dazugehörigen Schachfiguren kaufst – teilweise sind diese nicht mit im Angebot dabei.

Schach lernen mit Plan: Fokussiere dich auf diese vier Themen

Du bist bereits stolze Besitzerin eines Schachspiels? Dann kann es mit dem Schach lernen losgehen! Dabei sollten folgende vier Schach-Themen von dir priorisiert werden: die Schachregeln, die goldenen Eröffnungsregeln, der Materialgewinn und das Mattsetzen.

Schach lernen Schritt 1: Schachregeln lernen

Als Erstes solltest du dich beim Schach lernen mit den Schachregeln beschäftigen. Dabei ist es nicht nur wichtig, die Gangart der Schachfiguren und deren Aufstellung zu Beginn der Partie zu lernen.

Du darfst dich darüber hinaus auch mit dem Schachbrett und der Definition von Reihen, Linien und Diagonalen vertraut machen. Außerdem gibt es mit der Rochade, der Bauernumwandlung und „en passent“ ein paar Sonderregeln zu beachten.

Zu den Schachregeln gehört auch Schach, Matt und Patt sowie den Ziel des Schachspiels und die unterschiedlichen Möglichkeiten wie eine Schachpartie enden kann zu kennen.

Mein Tipp: Lade dir mein kostenloses eBook mit einer ausführlichen Beschreibung der Schachregeln herunter. Dort findest du auch hilfreiche Merkregeln sowie Aufgaben zum Üben und Verinnerlichen der Schachregeln.

Schach lernen Schritt 2: Goldene Eröffnungsregeln anwenden

Sobald du mit den Schachregeln vertraut bist, kannst du deine erste Schachpartie spielen. Hierbei ist es hilfreich, die Grundsätze der Eröffnung zu kennen und die Schachpartie direkt richtig zu beginnen. Folgende Eröffnungsregeln helfen dir dabei:

  1. Besetze mit den Bauern das Zentrum
  2. Entwickle deine Leichtfiguren
  3. Führe so schnell wie möglich die Rochade durch
  4. Übe mit den Entwicklungszügen Druck auf das Zentrum aus
  5. Ziehe mit den Figuren nicht mehrmals in der Eröffnung
  6. Entwickle die Dame nicht zu früh
  7. Achte auf gegnerische Drohungen

Mein Tipp: Schau dir mein Video zu den goldenen Eröffnungsregeln an und erfahre, worauf es zu Beginn einer Schachpartie ankommt.

Schach lernen Schritt 3: Figuren gewinnen mit dem Doppelangriff

Ein weiteres wichtiges Thema, auf das du dich beim Schach lernen konzentrieren darfst, sind die grundlegenden Schachtaktiken. Diese Taktiken helfen dir dabei, Figuren zu gewinnen und damit den Gegner zu schwächen.

Am häufigsten wird dir in deinen ersten Schachpartien der Doppelangriff in verschiedenen Variationen begegnen. Bei einem Doppelangriff werden mit einem Zug zwei Drohungen aufgestellt, wovon nur eine vom Gegner abgewehrt werden kann.

In der Stellung rechts hat Weiß mit seinem letzten Zug (Bauer von d4 nach d5) zwei schwarze Figuren angegriffen.

Schwarz kann nun entweder den Springer auf c6 oder den Läufer auf e6 in Sicherheit bringen. Die andere Figur kann im nächsten Zug vom weißen Bauern geschlagen werden.

Da Springer und Läufer mehr wert sind als ein Bauer, hat Weiß mit dieser Bauerngabel Material gewonnen.

Schach lernen: Doppelangriff mit der Bauerngabel
Bauerngabel

Wenn ein Springer zwei oder mehr wertvollere Figuren gleichzeitig angreift, nennt man das eine Springergabel. In dem nächsten Beispiel steht Schwarz im Schach und muss daher seinen König ziehen. Im nächsten Zug kann Weiß dann mit seinem Springer den Turm auf a8 schlagen und dadurch Material gewinnen.

Schach lernen: Doppelangriff mit der Springergabel
Springergabel
Schach lernen: Doppelangriff mit der Dame
Doppelangriff mit der Dame

Besonders leicht zu übersehen ist ein Doppelangriff durch die Dame. Diese kann durch ihre Gangart zwei sehr weit voneinander entfernte Figuren bedrohen – wie in Beispiel Nummer 3.

Mein Tipp:  Schnapp dir ein Taktikbuch für Schach-Anfänger und übe die grundlegenden Schach-Taktiken. Oder werde direkt Teil des SchachStarter-Kurses und lerne alles was du brauchst, um deine ersten Schachpartien erfolgreich zu spielen.

Schach lernen Schritt 4: Matt setzen

Die entscheidende Kompetenz, auf die es beim Schach lernen ankommt, ist das Mattsetzen. Als Erstes solltest du dir anschauen, wie du mit König und Dame, König und Turm oder König und zwei Türmen den gegnerischen König Matt setzen kannst.

Darüber hinaus gibt es viele weitere Mattmotive, die man lernen und in unterschiedlichen Konstellationen anwenden kann. Damit kannst du dich dann im nächsten Schritt beschäftigen. Für den Start sind die grundlegenden Matttechniken aber völlig ausreichend.

Schach lernen mit dem SchachStarter-Kurs

Mit dem Leitfaden für Schach-Anfängerinnen weißt du nun, worauf du beim Kauf eines Schachspiels achten solltest und welche vier Themen beim Schach lernen am wichtigsten sind.

Wenn du nun direkt loslegen und Videolektionen sowie Übungsaufgaben zu den vier Themen bekommen möchtest, dann wirf mal einen Blick auf den SchachStarter-Kurs. In dem 12-wöchigen Onlineprogramm kannst du gemeinsam mit anderen Schach-Anfängerinnen Schach lernen sowie Spiel- und Trainingspartnerinnen finden.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Schach lernen und deinen ersten Schachpartien!

Hier bloggt Melanie.

Hier erhältst du Tipps und Tricks rund um die Themen  Schach lernen und Schach spielen.

Neueste Blogartikel

Blogartikel nach Kategorien

Blogartikel entdecken:

Suche

Nicht dabei was du gesucht hast? Verwende die Suche:

Starte mit den Schachregeln

Mit meinem Workbook lernst du Schritt für Schritt alle Schachregeln kennen. 

Schachregeln mein Freebie

Zusätzlich zu den Schachregeln erhältst du meinen kostenfreien Newsletter mit Schachtipps, Übungsaufgaben und Motivation fürs Schachtraining direkt in dein Postfach.

Ich versende max. 4 Newsletter pro Monat und nutze hierfür den Newsletterdienst Mailchimp.

Social Media

Folge mir gerne!

Eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schachregeln mein Freebie

Bitte fülle die beiden Felder aus und du erhältst deine Schachregeln sofort per E-Mail zugeschickt:

Ich verwende MailChimp zum Versand und du kannst dich jederzeit unkompliziert wieder abmelden. Alle Infos dazu findest du in der Datenschutzerklärung.